Häufig gestellte Fragen zu Bindomatic

 

F: WELCHER ORDNER IST DER RICHTIGE FÜR MICH?

Jede Organisation oder jedes Unternehmen hat andere Anforderungen an die Dokumentenbindung.

Wir helfen Ihnen dabei, die richtige Bindemaschine und die am besten geeigneten Dokumentenumschläge für Ihren Dokumentenbedarf auszuwählen. Alles hängt von Ihrem geplanten Bindevolumen und Ihrem typischen Arbeitsablauf bei der Erstellung Ihrer Dokumente ab.




F: WARUM SOLLTE ICH BINDOMATIC VERWENDEN, STATT MEINE BÜRODOKUMENTE EINFACH ZU HEFTEN?

Es gibt viel, was man über das Heften als Methode zum Binden von Dokumenten sagen kann. Lassen Sie uns einfach feststellen, dass das Heften, wenn es um das Endergebnis geht – Ihr Dokument – ​​einfach nicht das Beste ist. Und auf lange Sicht sind es Sie und Ihr Unternehmen, die unter den negativen Aspekten dieser Tatsache leiden werden.

Der erste Eindruck macht einen positiven Unterschied – und Sie werden nie eine zweite Chance bekommen, diesen ersten Eindruck zu hinterlassen.

Ein professioneller Eindruck hebt Sie und Ihr Unternehmen von der Konkurrenz ab und wir wissen aus Erfahrung, dass sich dies positiv auf den Geschäftserfolg auswirkt.

Professionell aussehende Dokumente mit einem Bindomatic-Umschlag mit Klebebindung vermitteln einen professionellen Eindruck. Wir bieten eine große Auswahl an Umschlägen und Bindesystemen für Bürodokumente, die auf das spezifische Budget und die Ziele Ihres Unternehmens abgestimmt sind. Mit unserer Auswahl an Bindomatic-Bindemaschinen und -Umschlägen können Sie klebegebundene Bürodokumente intern und auf Anfrage sehr kosteneffizient erstellen.

 

 

F: WIE LANGE SOLLTE EIN DOKUMENT ABKÜHLEN, BEVOR ICH ES VERWENDE?

Die meisten Bürodokumente sind nach ca. 2 Minuten Abkühlung einsatzbereit. Bei Rückengrößen über 15 mm empfiehlt es sich, mehr Zeit zum Abkühlen einzuplanen. Je breiter ein Dokument ist, desto länger dauert es, bis es auf Raumtemperatur abgekühlt ist, bei der die maximale Bindungsstärke erreicht wird.

 

 

F: WIE STELLE ICH SICHER, DASS ALLE BLÄTTER SICHER GEBUNDEN SIND?

Die Bindomatic-Bindemethode ist die stärkste Bindemethode auf dem Markt für das sogenannte Thermobinden. Die Bindung ist typischerweise 4-5 mal stärker als vergleichbare Lösungen wie Bandbindung, Ringbindung, Spiralbindung usw.

Stellen Sie sicher, dass Sie beim Binden die folgenden einfachen Schritte befolgen:

1. Verwenden Sie den Umschlaggrößenwähler, um die richtige Umschlaggröße für Ihr Bürodokument auszuwählen. Wählen Sie also einen Umschlag, der breit genug für Ihren Satz Papiere ist.

2. Rütteln Sie am Papiersatz, um die Blätter sorgfältig auszurichten, und legen Sie den Satz anschließend in die Abdeckung ein.

a) Für Bindomatic Bindegerät Modell Accel Flex : Legen Sie die Bürodokumente auf die Heizplatte und schieben Sie die Auflageplatte vorsichtig zu. Dadurch wird sichergestellt, dass die Dokumente möglichst gerade stehen und entlang des gesamten Buchrückens den bestmöglichen Kontakt mit der Heizplatte haben. Klopfen Sie leicht auf die Dokumente, um sicherzustellen, dass alle Blätter guten Kontakt mit dem Klebstoff im Buchrücken haben.

b) Für Bindemaschinenmodell Accel Cube: Legen Sie die Dokumente ab/führen Sie sie zum automatischen Rütteln, Erhitzen und Abkühlen ein.

Beachten Sie bei allen Bindegerätemodellen, dass breitere Dokumente vor der Verwendung etwas länger abkühlen sollten.

 

 

F: Ich bin an einem Print-on-Demand-Cover interessiert. Welchen Druckertyp benötige ich?

Der Print-on-Demand-Umschlag wurde für die Verwendung mit einem Digitaldrucker entwickelt und das Papier ist im Allgemeinen nicht für Tintenstrahldrucker geeignet – obwohl es Tintenstrahlbenutzer gibt, für die es auch funktioniert. Der Digitaldrucker muss beschichtetes Hochglanzpapier für schwerere Materialien (der Umschlag ist 210 g/m²) und auch das Format A3+ verarbeiten können, da die Breite des Rückens die Länge des Papiers erhöht und nicht alle „nur A3“-Drucker dieses längere Blatt verarbeiten können.

Es wird empfohlen, eine Probe zu testen, um zu sehen, ob das Ergebnis den Erwartungen entspricht.

Bitte beachten Sie, dass Bindomatic keine Haftung übernimmt, wenn die Spezifikationen des Druckers nicht der oben beschriebenen definierten Papierqualität entsprechen und dies möglicherweise zu einer Beeinträchtigung der Druckerleistung führt.

 

 

F: SIND IHRE RÜCKENBREITE-GRÖSSEN GENAU GEMESSEN?

Die Rückengrößen von Bindomatic sind exakt, Sie können sich auf die Tabellen verlassen, die angeben, für wie viele Blätter eine bestimmte Größe geeignet ist. Die Blattkapazität basiert auf 80 g/m²-Papier. Bei Verwendung von schwererem Papier ist ein breiterer Umschlag erforderlich. Die Standardrückenbreiten (A4) liegen zwischen 1,5 mm und 15 mm, können aber auch bis maximal 54 mm geliefert werden. Wenn Sie Fragen zu Papier- und Rückenbreitengrößen haben , kontaktieren Sie uns bitte für weitere Informationen.